Unser Herbstlager begann heute um 8:00 Früh in unserem Heim. Unser Lagermotto lautete „Der Zeit auf der Spur“. Dazu hatten wir eine große Uhr gebaut, die uns die Zeit sagen sollte. Diese wurde allerdings gestohlen und alle anderen Uhren verstellt. So machten wir uns nun zeitlos auf den Weg nach Zieselmauer-Wolfpassing. Dort angekommen spielten wir in dem dortigen Pfadfinderheim Spiele und nach einiger Zeit machten wir uns von diesem Lagerplatz, welcher die Steinzeit darstellte, auf den Weg nach Neulengbach, der Zukunft der Pfadfinder. Nach der Lagereröffnung unterteilten wir uns in unsere Altersstufen. Die WiWö haben heute zum Beispiel die Knoten und Bünde wiederholt, außerdem viele Spiele gespielt, bei denen sie auch gelernt haben, sich zu orientieren.
Bei den GuSp wurden einige wichtige Entscheidungen getroffen, so haben sie sich zum Beispiel in ihren Patrullen eingefunden, dieser einen Namen verliehen und auch einen Patrullenruf erfunden.

Auch eine Überstellung fand heute statt, um die sich die RaRo kümmerten und vorbereiteten. Die Überstellung fand von GuSp zu den CaEx statt. Am Abend gab es noch ein Nachtgeländespiel für alle, bei dem die Zeiträuber gefunden worden waren und Teile der gestohlenen Uhr bei sich hatten. Aufgabe der WiWö und GuSp war es, diese Zeiträuber im Wald zu finden und zu schnappen, was ihnen auch gelang. Das Lagerfeuer am Abend bot einen erfolgreichen Ausklang für diesen aufregenden Tag. Tag Nummer 2 startete mit Programm, welches sich rund um das Thema Zeit drehte. Die neuen Patrullen, welche nun auch Namen und Rufe hatten, bekamen einige Aufgaben, welche sie natürlich ohne Probleme lösten und auch unser neues Caravelle fand sich gut in ihrer neuen Stufe ein und hatte eine Menge Spaß bei dem Programm. Doch leider- wie meisten aus einem Lager- lief uns die Zeit davon und so war auch dieses Lager irgendwann vorbei. Allerdings freuen wir uns schon auf das nächste Lager, denn dort wartet wieder spannendes Programm auf uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.