Heute war der erste Tag unseres Sommerlagers. Als Lagerplatz wählten wir heuer das Pfadfinderheim in Stockerau aus, zu dem uns gemeinsam auf den Weg machten. Dort angekommen stellten die GuSp und CaEx ihre Zelte auf und die WiWö bezogen das Haus, welches sich direkt am Lagerplatz befindet. RaRo können heuer leider nicht am gesamten Sommerlager teilnehmen, da sie in den Ferien arbeiten oder ihren Zivildienst ableisten müssen. Sie werden uns allerdings am Wochenende besuchen kommen. Nachdem die Zelte standen, machten sich die GuSp dazu auf, einen Lagerbau aufzubauen, welcher ihnen zum Kochen und Essen im Freien dient. Dieser wird Morgen fertig gestellt und dann können wir ihn auch nutzen. Im Anschluss bauten die CaEx den Fahnenmast, für den täglichen Fahnengruß, auf. Während die GuSp und CaEx mit dem Auf- und Umbau des Lagerplatzes beschäftigt waren, lernten die WiWö spielerisch den Lagerplatz und seine Grenzen kennen. Auch den kleinen Ausflug in den Wald ließen sie sich nicht nehmen. Dieser wurde mit einer anschließenden Lagereröffnung der gesamten Gruppe abgerundet. Auch danach wurde fleißig gespielt, abgelegt, gebaut und geredet. Nach dem Abendessen gab es noch einen schönen Tagesabschluss beim Lagerfeuer, dass von den CaEx aufgebaut wurde. Sehr erschöpft, aber glücklich gingen letztlich alle Kinder in ihre Zelte. Morgen starten wir mit dem Programm richtig durch und freuen uns schon alle auf eine schöne Woche. Sofern möglich, wird nun jeden Tag ein Bericht folgen, also schaut regelmäßig vorbei und verpasst keinen Tag unseres spannenden Lagers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.