Friedenslicht

In den letzten Jahren nahmen Mitglieder unserer Gruppe am Friedenslicht teil und im Jahr 2015 bildeten wir das österreichische Kontingent.

Jedes Jahr übernehmen wir das Friedenslicht aus Bethlehem und verteilen es an Kirchen und soziale Organisationen. 

Am Vormittag des 24. Dezember verteilen wir das Licht an die Menschen in Simmering.

Was erwartet euch?

– Friedenslicht – Die Flamme, die von einem Kind von Bethlehem nach Wien gebracht wurde
– Kontakte – Gespräche und Informationsaustausch
– Informationen – fragt, was ihr schon immer über die Pfadfindern wissen wolltet

FRIEDENSLICHT 2020

Aufgrund der COVID-19- Pandemie ist das Licht von der Bethlehemer Schülerin Maria Khoury in der Geburtsgrotte Jesu entzündet worden, ehe es  in einem AUA-Flug von Tel Aviv nach Linz geflogen und dort an übergeben wurde.

An der diesjährigen Zeremonie in Salzburg nahm keines unserer Mitglieder teil, sondern wir nutzten den Livestream.

Trotzdem nutze man ein altbewährtes System und die Pfadfinder verteilten das Licht im Land und übergaben es an der Grenze den dortigen Pfadfindern.

Auch wir organisierten uns das Licht und verteilten es am 24. Dezember.

FRIEDENSLICHT 2018

Dieses Jahr ist ein Jubiläum und daher fand die Feier nach 30 Jahren wieder in Linz statt.

Wir stellten eine Delegation und brachten das Licht von Linz nach Wien, wo wir es mit anderen Pfadfindern teilten.

Am Vormittag des 24. Dezember verteilten wir das Licht zum ersten Mal am Enkplatz und waren sehr beeindruckt von der Dankbarkeit der Besucher. 

 

FRIEDENSLICHT 2016

Auch dieses Jahr nahmen wir wieder am Friedenslicht teil.
Wir bildeten zwar heuer nicht das österreichische Kontingent, allerdings
holten wir trotzdem das Friedenslicht aus dem 10. Bezirk ab und
brachten es in die Pfarre Neu Simmering.

Wir wurden bei dieser Veranstaltung von allen Stufen unserer Gruppe vertreten.

 

FRIEDENSLICHT 2019

Das Friedenslichtkind 2019 kommt aus der Jugendrotkreuzgruppe Enns im Bezirk Linz-Land und heißt Victoria Kampenhuber.

Im 21. Bezirk sind in der Pfarrkirche Donaufeld fast 1.500 Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus 20 verschiedenen Nationen zusammengekommen. 
Darunter auch unsere Gäste aus Kroatien  und Mitglieder unserer Gruppe, die uns das Licht für den 24. Dezember und die Kirche brachten.

Am 24. Dezember verteilten wir das zweite Mal das Licht am Enkplatz und beschlossen, dies zu einer jährlich wiederkehrenden Gruppenaktion zu machen.

FRIEDENSLICHT 2017

Das Friedenslichtkind 2017 ist der 12-jährige Tobias Flacher aus der Innviertler Gemeinde Hochburg-Ach.

Die Feier fand dieses Jahr in der Franz von Assisi Kirche in Wien statt. Über 1000 Pfadfinder und Pfadfinderinnen aus ganz Österreich, Europa und aller Welt sind dafür nach Wien gereist. Darunter auch eine Delegation unserer Mitglieder.

 

FRIEDENSLICHT 2015

Dieses Jahr wurde das Friedenslicht von der neunjährigen Ihab Msleh in Bethlehem entzündet, einem Mädchen aus einer arabisch-christlichen Familie stammt.
Der zehnjährige Niklas Dumhart aus St. Georgen an der Gusen, der wegen seines sozialen Engagements ausgewählt wurde, konnte dies Aufgrund der aktuellen Lage nicht durchführen.

Er hatte aber die ehrenvolle Aufgabe, dass Licht an die Delegationen aus über 25 Ländern und in Rom bei einer Generalaudienz an Papst Franziskus zu übergeben.

Unsere Gruppe hatte das Vergnügen, dass dies in der Katholischen Kirche Neusimmering am Enkplatz stattfand.
Wir durften auch das Symbol für Frieden als Delegation Österreichs übernehmen und verteilen.